ALLEGRA SUCHT EIN ZUHAUSE!
 
Die endgütige Größe eines Streunerhundes ist sehr schwer festzulegen, da ich in der Regel die Eltern nicht kenne. Ich kann hier nur unverbindliche Schätzungen abgeben, die aber nicht auf den Zentimeter genau angegeben werden können. Daher teile ich die Hunde in drei Kategorien ein:
Klein (bis 45 cm), Mittel (45-55 cm) und Groß (ab 55 cm).
 
Allegra [ id=3206]
NOTFALL Zur Zeit in (Kontakt): Deutschland
Allegra
Geboren: ca. 2011
Geschlecht: Hündin
Größe: ca. 60 cm
Aufnahme: 09.08.2016
Kurzbeschreibung:
Eine liebe Freundin aus Pitesti bat uns, ob wir nicht eine Familie, bestehend aus einer Mama mit 7 Welpen aufnehmen könnten. Wir konnten!

Allegra kam mit ihren Welpen, noch keine 14 Tage alt, die Augen waren noch geschlossen. Anfangs war sie ein wenig zurückhaltend, was sich aber schnell änderte. Sie ist nun recht freundlich und zugänglich, aber noch immer etwas vorsichtig, wenn man sich ihr schnell nähert.

Der kurze Stummelschwanz ist bei ihr angeboren und war keine "Verstümmelung". Sie hat es auch an ein paar ihrer Welpen weitervererbt.

Update März 2017:
Allegra dürfte 2011/2012 geboren sein, hat eine Schulterhöhe von etwa 60 cm bei einem Gewicht von 25-27 kg. Die kastrierte Hündin lebt bei einer Pflegefamilie in 47652 Weeze zusammen mit mehreren Hunden und kann dort gerne kennengelernt werden.

Allegra ist eine liebenswerte, anhängliche und verschmuste Hündin und hätte ihren Menschen gerne für sich. Sie ist zwar grundsätzlich verträglich mit anderen Hunden, kann aber bei Hündinnen manchmal etwas zickig werden. Mit Katzen hat sie noch nicht zusammengelebt, trifft sie außerhalb der Grundstücks auf Zimmertiger, reagiert sie neutral. Die hübsche Hundedame ist eher ruhig und folgt auch gut.

Nun kommt das große ABER..... Allegra hat große Probleme mit Einschränkungen und zwar dahingehend, wenn sie festgehalten wird. Da reagierte sie anfangs richtiggehend panisch, schrie, als ginge es um ihr Leben und die Vermutung liegt nahe, dass sie genau solche Erlebnisse hatte. Inzwischen hat sich dieses Verhalten zwar deutlich gebessert, festhalten funktioniert, die Pflegestelle arbeitet geduldig mit ihr und sie lässt sich nun auch Halsband/Geschirr ohne Widerstand anlegen, aber ein "normales" an der Leine gehen, Gassi gehen, ist noch nicht wirklich möglich. Allegra macht Fortschritte, aber sie braucht da noch viel Zeit, bis sie das in der Vergangenheit Erlebte überwunden hat.

Gibt es für Allegra Menschen, eine Familie, gerne mit größeren Kindern, die mit viel Geduld und Liebe das fortführen, was die Pflegefamilie bereits erfolgreich mit ihr erarbeitet hat? Die Hündin lebt problemlos in und mit der Familie, ist in keiner Weise aggressiv, im Gegenteil, nur an dem Problem Halsband/Geschirr/Leine muss weiter mit ihr geübt werden. Die Pflegestelle ist gerne bereit, die künftige Familie zu begleiten und zu unterstützen.
Allegra [ id=3206]
Allegra009.jpg [ id=3206]
Allegra007.jpg [ id=3206]
Allegra008.jpg [ id=3206]
Allegra010.jpg [ id=3206]
Allegra003.jpg [ id=3206]
Allegra005.jpg [ id=3206]
Allegra004.jpg [ id=3206]
Allegra006.jpg [ id=3206]
Allegra002.jpg [ id=3206]
Allegra001.jpg [ id=3206]
>> zurück zur Übersicht
Wenn Sie Allegra ein Zuhause geben wollen, klicken Sie doch bitte >>> hier <<<.