Lima

Notfall

Kastriert

Reserviert

19.11.2023

Mittel

Hündin

19.11.2023

Rumänien

Update 03/2024

Noch immer sind sieben der Geschwister bei uns im Shelter. Nur zwei von ihnen fanden bereits ihr Zuhause. Dabei sind sie alle äußerst liebenswerte, lebenslustige und sehr verspielte Hundekinder. Warum gibt ihnen niemand eine Chance auf ihr eigenes Zuhause? Es wäre ihnen so zu wünschen!

Historie:

Uns wurde eine trächtige Hündin zum kastrieren gebracht, die sehr kurz vor dem Wurf stand. Wir entschieden, das es zu spät ist, sie zu kastrieren, die Welpen waren wohl bereits lebensfähig, wenn sie „herausgeholt“ worden wären. So ließen wir die Kleinen zur Welt kommen. Gewiss, nicht jeder hält das für richtig, wir aber konnten es mit unserem Gewissen nicht vereinbaren, die kleinen Hundekinder durch die Kastration zu töten. Wenige Wochen früher hätte es da kein überlegen gegeben, aber zu diesem Zeitpunkt? Nein! So brachte die Hundemama nach nur wenigen Tagen 9 Welpen zur Welt…

Alle 9 Hundekinder entwickelten sich prima. Es ist ein bunter Haufen geworden, eine richtige Rasselbande. Da sie vom ersten Moment Kontakt zum Menschen hatten, zeigt keiner von ihnen Ängste vor Menschen. Sie sind sehr verspielt, untereinander unauffällig. Natürlich gibt es mal den ein oder anderen Streit unter Geschwistern, nicht aber so, das es in irgendeiner Form gefährlich wurde.

Da die Kleinen ja noch in der Entwicklung sind, ihre Charaktäre sich noch formen, kann noch nicht viel drüber ausgesagt werden, wie sie vielleicht mal später „drauf“ sind. Es ist alles noch zu früh, darüber Auskunft zu geben. Bisher aber zeigt sich, es ist keiner sehr ängstlich, sehr schüchtern oder zu forsch im Verhalten. Es sind einfach nur liebe, freundliche kleine Hundekinder.

Vermittlungsregeln

Zum Schutz der Hunde und auch zur Sicherheit der neuen Besitzer gelten für die Vermittlung unserer Hunde die folgenden Regeln